Für die deutsche Version scrollen Sie bitte weiter runter.

OSCE PA 2018 Logo RGBCOPENHAGEN/BERLIN, 6 June 2018 – Registration is open for journalists interested in covering the OSCE Parliamentary Assembly’s 27th Annual Session, taking place 7-11 July at the Reichstag Building in Berlin.

Held under the theme “Implementing OSCE Commitments: The Role of Parliaments,” the Session will bring together some 300 parliamentarians from North America, Europe and Asia to debate and adopt resolutions on today’s most pressing challenges in the areas of security, human rights, economics and the environment.

Featuring high-level speeches and debates, the event will culminate in the adoption of the Berlin Declaration on 11 July. This document will contain recommendations to national governments, parliaments and the international community, providing policy input to the OSCE’s Ministerial Council later this year.

In addition to speeches by OSCE PA President George Tsereteli (MP, Georgia) and the Italian OSCE Chairmanship, keynote speeches are also expected by Dr. Wolfgang Schäuble, President of the German Bundestag, and Thomas Greminger, Secretary General of the OSCE.

High on the agenda will be issues such as counter-terrorism, climate change, migration, and access to education. Debates are expected in particular on the crisis in and around Ukraine, rising populism in Europe, protracted conflicts, the environmental impacts of war, and rebuilding trust in the OSCE area.

The Session is open to the media. Accreditation procedures for representatives of the media are explained here. Journalists are requested to register for the event by 27 June. For schedules, resolutions, live streaming during the event, press releases and other information, click here. Follow on Twitter: @oscepa #OSCEPABerlin2018.

For further information, please contact: OSCE PA Head of Communications and Press Nat Parry, [email protected] +45 6010 8177

**PRESSEMITTEILUNG**

REGISTRIERUNG FÜR DIE PRESSE GEÖFFNET
FÜR DIE JAHRESTAGUNG DER PARLAMENTARISCHEN VERSAMMLUNG DER OSZE

KOPENHAGEN/ BERLIN, 6. Juni 2018 – Die Registrierung für Journalisten, die daran interessiert sind über die 27. Jahrestagung der Parlamentarischen Versammlung der OSZE, welche vom 7.-11. Juli im Reichstag in Berlin stattfindet, zu berichten, ist geöffnet.

Unter dem Thema ‘Umsetzung der OSZE-Verpflichtungen: Die Rolle der Parlamente’ wird die Jahrestagung rund 300 Parlamentarier aus Nordamerika, Europa und Asien zusammenbringen, um über die drängensten Herausforderungen im Bereich der Sicherheit, Menschenrechte, Wirtschaft und Umwelt zu debattieren und um Resolutionen bezüglich dieser Themen zu verabschieden.

Mit Reden und Debatten auf höchster Ebene wird die Jahrestagung am 11. Juli in der Verabschiedung einer Erklärung gipfeln. Dieses Dokument wird Empfehlungen an die nationalen Parlamente und die internationale Gemeinschaft beinhalten, sowie politische Beiträge zum OSZE Ministerratstreffen liefern, welches später in diesem Jahr stattfindet.

Neben Reden des Präsidenten der Parlamentarischen Versammlung der OSZE George Tsereteli (MP Georgien) und des Italienischen Vorsitzes der OSZE, werden auch Hauptreden des Bundestagspräsidenten Dr. Wolfgang Schäuble und des OSZE-Generalsekretärs Thomas Greminger erwartet.

Weit oben auf der Tagesordnung stehen Themen wie Terrorismusbekämpfung, Klimawandel, Migration und Zugang zu Bildung. Diskussionen werden insbesondere bezüglich der Krise in der und um die Ukraine erwartet, sowie auch zu den Themen des zunehmenden Rechtspopulismus in Europa, Langzeitkonflikte, der umweltlichen Auswirkungen von Kriegen und der Wiederherstellung des Vertrauens innerhalb der OSZE-Region.

Die Tagung ist zugänglich für die Medien. Der Akkreditierungsprozess für Vetreter der Medien ist hier erklärt. Journalisten werden aufgefordert sich für die Veranstaltung bis zum 27. Juni zu registrieren. Für Ablaufpläne, Resolutionen, Live Streaming während der Veranstaltung, Presseerklärungen und weitere Informationen klicken Sie hier. Twitter: @oscepa #OSCEPABerlin2018

Für weitere Informationenen, kontaktieren Sie bitte: OSCE PA Head of Communications and Press Nat Parry, [email protected] +45 6010 8177